Gemeinsamer und erfolgreicher Einsatz der Rettungskräfte im Kanton Zürich

Seit Sonntagabend standen im Kanton Zürich zahlreiche Einsatzkräfte für die gemeinsame Bewältigung der Folgen des Sturms «Sabine» im Einsatz. Der Sicherheitsdirektor Mario Fehr dankt allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit.

Bei der Kantonspolizei gingen bis Dienstagmittag gegen 300 Meldungen ein. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt. Die Einsatz- und Rettungskräfte haben gefährdete Wege gesperrt, blockierte Strassen geräumt und losgerissene Schiffe geborgen. Dabei konnten die Polizeikräfte auf eine eingespielte und gute Zusammenarbeit mit Schutz & Rettung Zürich, den jeweiligen Stützpunkt- und Ortsfeuerwehren, Rettungsdiensten, Gemeindeverantwortlichen, dem kantonalen Forstdienst, dem Tiefbauamt, den kommunalen Werk- und Forstbetrieben sowie weiteren Einsatzkräften verschiedenster Organisationen zählen. Die Sicherheitsdirektion wurde laufend über die Ereignisse und Einsätze informiert. Sicherheitsdirektor Mario Fehr: «Ich bin beeindruckt. Im ganzen Kanton standen zahlreiche Einsatzkräfte zwei Tage lang pausenlos im Einsatz. Ich danke allen für die hervorragende Zusammenarbeit. Dadurch konnten die Schäden in Grenzen gehalten werden.»

Kontakt für die Medien heute Dienstag:
Sonja Schmidmeister, Stv. Kommunikationsbeauftragte, Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich,
Telefon 043 259 21 08, Mail medien@ds.zh.ch

Quelle: Medienmitteilung Sicherheitsdirektion Kanton Zürich, 11.02.2020

Nacht der offenen Tore – Rückblick

Mit Freude blicken wir auf unseren Anlass zurück. Viele Besucher interessierten sich an unserer „Nacht der offenen Tore“ für unser Feuerwehrhandwerk und erlebten viel Action an diversen Arbeitsposten und Live-Demos!

Kurzfristige Hektik löste ein Ernstfall-Einsatz aus. Zum Glück stellte sich dieser als Alarm einer automatischen Brandmeldeanlage heraus und liess sich schnell erledigen. Ausserdem wurde zwei medizinische Notfälle direkt beim anwesenden Rettungsdienst Regio 144 behandelt.

In unserer Fotogalery finden Sie die Bilder.

NEU:
Ebenfalls online ein Kurzfilm über unseren Anlass von drone-air-media.ch

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle unterstützenden Firmen, dem Rettungsdienst Regio 144, den verständnisvollen Anwohnern und allen fleissigen Helfern aus unseren Reihen, welches sich besonders für den Anlass engagiert haben!!

Letzte Feuerwehrübung vor Sommerferien

Vor den Sommerferien wurden unsere Feuerwehrangehörigen mit einer Einsatzübung auf dem Areal der Schmid Kran AG überrascht.

Der Umfang und Aufwand an Feuerwehrmaterial erforderte die Unterstützung des Feuerwehrstützpunktes Hinwil, welcher unsere Arbeit mit Personal und zusätzlicher Feuerwehrausrüstung unterstützte.

Verschiedene Arbeitsposten forderten alle Feuerwehrfrauen und -Männer in verschiedensten Fachbereichen:

  • Unfall zwischen LKW und Personenwagen auf der Hombrechtikerstrasse mit eingeklemmten Personen
  • Betreuung und Erstversorgung der Patienten durch Feuerwehrsanität
  • Strassensperrung für sicheres Arbeiten der Einsatzkräfte auf der Strasse durch unsere Verkehrsgruppe
  • Rettung einer eingeklemmten Person unter einem grossen Greifer mittels Hebewerkzeugen
  • Brand im Heizungskeller der Schreinerei auf dem Areal mit Personenrettung und Halten/Schützen angrenzender Gebäude
  • Evakuation angrenzender Gebäude

Herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung dieser Übung an:

  • Schmid Kran AG
  • Familie Leemann
  • Schreinerei Claudio
  • Figuranten (verletzte Schauspieler)
  • Feuerwehr Hinwil
  • Nico Leuthold – Drohnenaufnahmen
Fotograf: Nico Leuthold

Kindergarten bei der Feuerwehr

Zum Abschluss des Themas Feuerwehr im Kindergarten Grüningen besuchten uns am 12. April 2019 20 Kinder Kindergartenklasse von Denise Garbe.

Mit verschiedenen Posten liessen sich die Kinder von unserem Handwerk und unseren vielzähligen Werkzeuge und Gerätschaften faszinieren. Als krönender Abschluss erfolgte ein Einsatz mit Löschangriff im Schulhaus Aussergass.

Vielen Dank an Frau Garbe für die Organisation und den Feuerwehrangehörigen, welche sich während der Arbeitszeit für den Anlass zur Verfügung gestellt haben!

Link zu den Fotos: https://flic.kr/s/aHsmEcNxqL

Angriffsübung

An der Mannschaftsübung vom 27. Mai 2019 wurde das antrainierte Können der gesamten Mannsschaft der Feuerwehr Grüningen auf die Probe gestellt. Auf dem Hof der Familie Eberhart im Roggesbüel wurde ein Brand im Heustock simuliert.
So galt es Bewohner und Tiere zu evakuieren, verschollene Personen aufzusuchen, zu retten und durch unserer Sanität zur Erstversorung zu übergeben. Gegenstände mit erhöhtem Gefahrenpotential wurden aufgespürt, und in Sicherheit gebracht. Von allen Seiten wurde der Brand mit den zur Verfügung stehenden Gerätschaften bekämpft.

Link zu den Fotos

Danke den Organisatoren, den Figuranten und der Familie Eberhart für die tolle Unterstützung!

Strassensperrung infolge Verkehrsunfall

Ein tragischer Verkehrsunfall nahe der Grüninger Grenze in Herschmetteln, zog auch eine Strassensperrung der Dürntenerstrasse in Itzikon nach sich.

Detailinfos aus den Medienberichten:

https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/frontal-crash-in-herschmetteln-zh-toeff-fahrer-38-kracht-in-traktor-tot-id15328004.html

https://zueriost.ch/news/2019-05-17/toefffahrer-stirbt-nach-unfall-mit-traktor

https://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Toefffahrer-stirbt-nach-Kollision-mit-Traktor-29991093

Quelle Foto: 20min.ch